Molkenprotein / Whey

Molkenprotein / Whey

Molkenprotein oder Laktalbumin ist in Deutschland hauptsächlich unter der Bezeichnung Whey-Protein bekannt und hat mit 104 die höchste biologische Wertigkeit aller Proteine. Lediglich mit Proteingemischen lassen sich noch höhere Werte erzielen.

Molkenprotein oder Wheyprotein verfügt zusätzlich über einen hohen Gehalt an BCAAs, welche etwa ein Drittel des Muskelproteins ausmachen.

Vorteile von Molkenprotein

  • Wird schnell resorbiert – daher optimal direkt nach dem Training
  • Führt kaum zu Verdauungsproblemen bei Laktoseintoleranz
  • Sehr hoher Cysteingehalt

Molkenprotein oder Whey sorgt durch seine schnelle Resorption dafür, dass gerade in der ersten Phase nach dem Training Aminosäuren schnell ins Blut gelangen und so für die Proteinsynthese zur Verfügung stehen.

Auf die Qualität kommt es an

Neben der Güte der Ausgangsmaterialien ist gerade bei Wheyprotein auch das Herstellungsverfahren von Bedeutung. Entscheidend ist hierbei der Weg, den das Molkenprotein – übrigens nicht zu verwechseln mit Molkenpulver – vom Abfallprodukt der Käseherstellung bis zum fertigen Endprodukt nimmt.

Die Molke wird zunächst zu einem Konzentrat weiterverarbeitet. Dieses Konzentrat hat einen Eiweißanteil von 75-85%, 3-6% Kohlenhydrate und 3-4% Fett. Reine Wheyprotein-Konzentrate sind bis hierhin bei Laktoseunverträglichkeit nicht geeignet.

Erst wenn das Konzentrat zu einem Isolat weiterverarbeitet wird, erhält man einen Eiweißanteil von etwa 90% und der Fett- und Milchzuckeranteil reduziert sich auf unter 1%.

Die Herstellungsverfahren

Wheyproteinisolate werden nach zwei unterschiedlichen Verfahren hergestellt.

  • Ionenaustauschverfahren (ion-exchanged-whey) Dabei entsteht durch Veränderung der elektrischen Ladung des Proteins und Bindung an spezielle Harze ein hochgereinigtes Protein
  • Mikrofiltrationsverfahren (microfiltered whey) Hier entsteht das gereinigte Produkt durch Mikrofiltration

Beide Verfahren produzieren hochwertige Molkenproteine, wobei das mikrofiltrierte Whey als besonders hochwertig gilt.

(163 Leser, 1 Leser heute)
Was zum teilen... Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn